Verkehrsstrafrecht

Häufig kommt es durch Unachtsamkeit zu Fehlern im Straßenverkehr. In dem Zusammenhang werden durch das Verkehrsstrafrecht bestimmte, besonders schwerwiegende Verstöße unter Strafe gestellt und gehen somit weit über ein bloßes Bußgeldverfahren hinaus.

Mehr erfahren

Entziehung der Fahrerlaubnis

Zu beachten ist im Zusammenhang mit einem verkehrsstrafrechtlichen Verfahren neben einer möglichen Geld- oder Freiheitsstrafe, die Entziehung der Fahrerlaubnis. Das kann von existentieller Bedeutung sein, wenn hierdurch der Verlust des Arbeitsplatzes oder eine eintragungspflichtige Vorstrafe droht.

Typische Delikte

In Betracht kommen Delikte wie Unfallflucht, Trunkenheit am Steuer oder die Gefährdung des Straßenverkehrs. Aber auch Nötigung im Straßenverkehr sowie fahrlässige Körperverletzung oder fahrlässige Tötung können unter das Verkehrsstrafrecht fallen.

Strafverteidigung

Dabei kann es von größer Bedeutung sein, frühzeitig einen Verteidiger einzuschalten, der die formelle und materielle Rechtmäßigkeit der eventuell schon getroffenen Maßnahmen überprüfen und Einsicht in die Akte vornehmen kann.

Fragen kostet nichts.

Kontaktieren Sie die Kanzlei Biesold für eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Anliegens - wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und von uns vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.